Fern der Heimat und doch daheim: Hessen-Darmstädter Familienbande
19:00 Uhr - 27. September 2019

Sandra Lembke stellt diesmal zwei weitere Mitglieder des Hauses Hessen-Darmstadt vor, die ihre letzte Ruhe in Mirow gefunden haben.

Neben den hessischen Prinzessinnen Friederike und Charlotte, die als Ehefrauen des späteren Großherzogs Carl von Mecklenburg-Strelitz in der Fürstengruft beigesetzt wurden, sind in der Johanniterkirche auch ihre Mutter und ihr Bruder bestattet. Maria Luise Albertine von Leiningen-Dagsburg-Falkenburg, ab 1748 Gattin eines Darmstädter Prinzen, ist den meisten als Großmutter der Königin Louise von Preußen bekannt. Die „Prinzessin George“ kümmerte sich liebevoll um ihre Enkelkinder und prägte in ihren letzten Lebensjahren das Neustrelitzer Hofleben.

Prinz Georg Karl von Hessen-Darmstadt war ein hochrangiger Militär, der auch wirtschaftlichen Erfolg suchte Über ihn kursieren leider viele falsche Informationen, die jedoch durch die Auswertung von Originaldokumenten im Rahmen der Vortragsrecherchen nun korrigiert werden konnten.